Wir nutzen Cookies, auch von Dritten, um unsere Serviceleistungen zu verbessern, Ihnen zu Ihren Einstellungen passende Werbeanzeigen zu zeigen,

statistische Analysen zum Verhalten der Browser unserer Nutzer durchzuführen und die Interaktion mit sozialen Netzwerken zu verbessern.

Wenn Sie fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie mit den Cookies einverstanden sind. Sie können hier die Einstellungen ändern oder weitere

Mehr Information
RESERVIERUNGEN Reiseprofis >
Wählen Sie Hotel / Appartement
Anreise
Abreise
Zimmer
ZIMMER 1:
Erwachsene
Kinder
ZIMMER 2:
Erwachsene
Kinder
ZIMMER 3:
Erwachsene
Kinder
ZIMMER 4:
Erwachsene
Kinder
ZIMMER 5:
Erwachsene
Kinder
VERFÜGBARKEIT ÜBERPRÜFEN
Torrox, Nerja

Halbtagsausflüge

Frigiliana - La Herradura - Die Axarquía

 

Frigiliana (18 Minuten mit dem Auto)
Ein Dorf mit weißen Gässchen arabischen Ursprungs mit den typischen Gittern vor den Fenstern und bunten Blumen in den Töpfen. Die Architektur der Gemeinde ehrt, mit für das alte Granada typischen Ecken, ihre arabische Vergangenheit. Dieses Traditionsmosaik spiegelt sich beim Festival der drei Kulturen wieder. Bei diesem Festival, an dem im August Kultur, Gastronomie, Musik und Theaterspiel zusammenkommen, treffen sich jedes Jahr tausende Personen.

 

In der Gemeinde können folgende Sehenswürdigkeiten besichtigt werden:

  • Altstadt und Mudejar-Stadtviertel (18 Minuten mit dem Auto): Im Herzen der Stadt findet man in dem Gewirr aus weiß getünchten, engen Gässchen mit ihrem ganz besonderen Charme, eine populäre Architektur mit einer der klarsten arabischen Strukturen der Provinz.
  • Kirche San Antonio (18 min by car): Diese Kirche wurde auf einer alten arabischen Moschee errichtet. Der Glockenturm ist in Wirklichkeit ein altes Minarett, das nach der Wiedereroberung im XVII Jahrhundert umgewandelt wurde.
  • Grafenpalast von Frigiliana (18 Minuten mit dem Auto): Er wurde Ende des XVI Jahrhunderts erbaut und diente der Familie Manrique de Lara, Herren von Frigiliana, als Herrschaftshaus. Heute ist es die einzige aktive Melassefabrik Europas, die für das Dorf eine touristische Attraktion darstellt.
  • Festung von Lizar (21 Minuten mit dem Auto): Sie wurde als militärische Festungsanlage im IX Jahrhundert errichtet und bietet einen spektakulären Meerblick. Die „Batalla del Peñon" (Schlacht des Felsen) führte dazu, dass sie die Christen aus Angst vor der arabischen Wiederbewaffnung zerstörten. Inicio

 


La Herradura (21 Minuten mit dem Auto)
Dieser wunderschöner Ort an der Küste Granadas sticht aufgrund seiner Bucht hervor, die zu einem bedeutenden Zentrum für Unterwasseraktivitäten geworden ist. Erwähnenswert ist auch der Sporthafen Marina del Este mit einer Kapazität für 230 Schiffe. Dieser luxuriöse und wunderschöne Hafen liegt an der Costa Tropical zwischen Nerja und Almuñecar. Inicio


Thematische Routen durch die Axarquía

  • Route der Sonne und des Weins (zum Ausgangspunkt 18 Minuten mit dem Auto): Diese Strecke durch die Weinberge der Axarquía führt sowohl an der Küste entlang sowie durch das Hinterland. Sayalonga, Cómpeta, Canillas de Albaida, Torrox, Nerja und Frigiliana sind die weißen Dörfer, die auf der Strecke liegen, die in Algarrobo beginnt. In diesen Gemeinden kann man bei der Herstellung von Weinen aus diesem Gebiet zuschauen und sie anschließend auch probieren.
  • Route der Sonne und Avokado (zum Ausgangspunkt 33 Minuten mit dem Auto): Sie führt von Rincón de la Victoria bis nach Torre del Mar an der Küste entlang und biegt dann ins Landesinnere ab. Aufgrund des Klimas trifft man üblicherweise auf große Anbaugebiete mit Avokadobäumen und tropischen Früchten wie Mango, Papaya oder „Chirimoya“ (Zuckerapfel). Auf dieser ländlichen Strecke liegen die Orte Macharaviaya, Vélez-Málaga, Benamocarra, Iznate und Benamargosa.
  • Mudejar Route (zum Ausgangspunkt 42 Minuten mit dem Auto): Auf nur 40 Kilometern kann man fünf Orte im Mudejar-Stil besuchen, in denen dieser Architekturstil noch gut konserviert ist. Von Arenas aus geht es nach Árchez, Salares, Sedella und Canillas de Aceituno.
  • Route der Rosine (zum Ausgangspunkt 47 Minuten mit dem Auto): Die Gemeinden Comares, Cútar, El Borge, Almáchar und Moclinejo bilden diese 62 Kilometer lange Strecke, die in Totalán beginnt. Hier ist alles voller Weinreben, deren Trauben sich später in den Trockenanlagen an den Berghängen in Rosinen verwandeln. Die köstlichen Rosinen sind schon seit der Zeit der Araber berühmt.
  • Route des Öls und der Berge (zum Ausgangspunkt 55 Minuten mit dem Auto): Diese Strecke durch die Bergdörfer beginnt in Riogordo. Colmenar, Alfarnate, Alfarnatejo, Periana, Alcaucín und Viñuela bieten eine einzigartige Berglandschaft, in der man hauptsächlich Oliven und Weidelandschaften sieht. Abgesehen vom Sport in der Natur, kann man hier die ausgezeichneten Wurtswaren und ein hochqualitatives Olivenöl genießen. Inicio

 

VERBINDEN:
Folgen Sie uns in:
  • Folgen Sie uns in Pinterest
  • Google +
  • Facebook
  • Twitter
  • Flickr
  • Youtube
1
Kommentare unserer Gäster
Fuerte Calaceite
Es ist genau das ferienapartment, das wir gesucht hatten. schöne ruhige lage, hochwertige bauweise und ausstattung. gepflegte aussenanlagen mit vielen büschen und bäumen. besonders praktisch: der aufzug von der ebenerdigen tiefgarage zur wohnung.
Helga / 06-Mär- 2014
10
KOMMENTARE LESEN:
KOMMENTARE LESEN